Steinberg (Foto: Rheinbahn-Archiv) Steinberg (Foto: bm) Steinberg (Foto: Rheinbahn-Archiv)

6./7. April 2019 - Nacht der Museen

Farbig wechselnde Lichteffekte setzten die Architektur der Halle - insbesondere die filigrane Dachkonstruktion - in Szene. Erstmals seit acht Jahren stand wieder ein Fahrzeug auf den Gleisen: Tw 2151 „Queen Mary“ wurde in die „Lichtshow“ mit einbezogen.

Ein nicht mehr wegzudenkendes Element in der Kulturlandschaft der Landeshauptstadt ist die seit 19 Jahren stattfindende „Nacht der Museen“. In diesem Jahr war auch das historische Straßenbahndepot der Rheinbahn wieder mit dabei. Von 19:00 Uhr bis nach Mitternacht öffnete der historische Betriebshof Am Steinberg seine Tore. Eingedenk des Ansturms vor drei Jahren wurden diesmal mehr Karten geordert, doch auch diesmal waren sie im Nu ausverkauft. Analog zum Eintreffen des „Rollenden Museums“ strömten die Besucher praktisch im 10-Minuten-Takt in die Ausstellung.

Joachim Schmidt, Geschäftsführer der Düsseldorfer k/c/e Marketing GmbH, die diese Veranstaltung koordiniert, sollte es daher wohl wissen: „Das Rollende Museum ist eines unserer Highlights dieses Jahr“, betonte er nämlich gegenüber dem Düsseldorfer „Express“.

Historische Bahnen brachten die Besucher aus der Innenstadt auf das Veranstaltungsgelände im Stadtteil Bilk. Acht verschiedene Kurse, angefangen vom KSW-Zug aus dem Jahr 1948/1949 bis zum achtachsigen Düwag Speisewagen aus dem Jahr 1969 waren im Einsatz.

Als „Geheimtipp für die Nacht der Museen“ setzte auch die renommierte „Rheinische Post“ den „1908 gebauten Straßenbahnbetriebshof“ der Rheinbahn an die erste Stelle der zur Wahl stehenden 40 Locations, welche zwischen 19.00 Uhr und 2.00 Uhr nachts wieder ungewöhnliche und faszinierende „Blicke hinter die Kulissen“ gewährten und für die laue Frühlingsnacht ein rauschendes Fest versprachen. Die rund 22 000 Besucher entsprachen dem erwarteten Andrang.

Gemeinsam mit „Linie D“ war ein attraktives Programm geplant worden, das nicht nur die Liebhaber alter Straßenbahnen in das Depot locken sollte. Wie 2016 standen aber die historischen Straßenbahnen in der Werkstatthalle und die Abstellhalle im Mittelpunkt. Dazu wurden verschiedene Exponate, wie etwa der Vorserien-Stadtbahnwagen 3601 zum Betriebshof verbracht worden war. Arbeitswagen 5151 - ein Sprengwagen aus 1913 - wurde in seinem aktuellen Restaurationszustand gezeigt.

Eine Modellanlage H0 und der Vereinstand der "Linie D" fanden ebenfalls die Aufmerksamkeit der Besucher.

Zusätzlich gab es auch Fotokunst des erst kürzlich und unerwartet verstorbenen Rheinbahn-Fotografen Jaroslaw Miernik zu bestaunen.

Rund 1.000 alte Haltestellenschilder, die in den letzten zwölf Monaten gegen eine neue Version ausgetauscht worden waren, hatte die Rheinbahn dem Verein zur Verfügung gestellt, um den Düsseldorfern einen zusätzlichen Anreiz zum Besuch des historischen Betriebshofs zu geben.

Als „Highlight“ des Oldtimer- Wagenparks war die „Queen“, so der liebevolle Kosename von Doppelgelenktriebwagen 2151, auf die Durchfahrgleise der denkmalgeschützten Mittelhalle gefahren worden, wo sie ab dem späten Abend im Farbenspiel der Lichtinstallation erstrahlte.

Doppelgelenktriebwagen 2151 auf dem Mittelgleis der unter Denkmalschutz stehenden siebengleisigen Aufstellhalle war auch am frühen Abend schon ein begehrtes Fotomotiv.

Wer noch mehr zum Thema Straßenbahn erleben wollte, konnte sich von den Mitgliedern der Linie D durch die Ausstellung führen lassen. Führungen über das Veranstaltungsgelände fanden von 19:30 Uhr bis 23:30 Uhr statt.

Noch bis kurz vor Schluss der Veranstaltung um Mitternacht strömten die Gäste in großen Scharen in die von „JIANDO“ mit stimmungsvoller Klaviermusik erfüllte Halle, wobei Klaus Fiehe am Saxophon für musikalische Abwechslung sorgte.

Vom mitreißenden Pianospiel ließen sich diese Besucherinnen gegen Mitternacht zu einer spontanen Gesangseinlage animieren.

(Text/Fotos: bm)

Hier entsteht zurzeit die Website des historischen Straßenbahnbetriebshofs Am Steinberg in Düsseldorf.

Eine Initiative der Linie D - Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

www.linied.net

Bis zur Fertigstellung dieser Website besuchen Sie bitte auch die Website der "Linie D".

Aktuell

6./7. April 2019 - Nacht der Museen > mehr ...

15. Oktober 2017 – Tag der offenen Tür, Jubiläum 25 Jahre „Linie D“ > mehr ...

18. Juli 2017 - Das Aus für die Ateliers am Steinberg > mehr ...

3.-5. Februar 2017 – Fotokunst im Steinberg
> mehr ...

11. September 2016 - Tag des offenen Denkmals
> mehr ...

9. April 2016 - Nacht der Museen > mehr ...

20. Dezember 2015 – Historische Bahnen zurück im Btf. Steinberg > mehr ...

25. August 2015 - Aufsichtsrat stoppt Verkauf des Steinberg-Geländes > mehr ...

6. Dezember 2013 - Rheinbahn verkauft Steinberg-Gelände > mehr ...

29. Juni 2013 - Gute Aussichten für Straßenbahnzukunft im Steinberg > mehr ...

19. April 2012 - 100 Experten aus 8 Ländern besuchen den Steinberg. > mehr ...

15. November 2011 - Die <Linie D>, Ausgabe 2.2011, ist erschienen. Die Titelgeschichte widmet sich der 103jährigen Baugeschichte des Betriebshofs Am Steinberg. > mehr ...

14. Juli 2011 - Düsseldorfer Stadtrat entscheidet über Steinberg-Anträge. > mehr ...

27. Juni 2011 - Neue Perspektive für weitere Straßenbahnnutzung im Steinberg. > mehr ...